Das neue Löschfahrzeug kommt im März

20. November 2019
Jahreshauptversammlung der Feuerwehr mit Rückblick und Einsatzbilanz – Lehrgänge und Übungen – Weihe des HLF 10 ist für Mai geplant

Altenmarkt. Die Zahl Zehn hat in der Jahreshauptversammlung der FF Altenmarkt eine besondere Rolle gespielt: Seit zehn Jahren gibt es die Kindergruppe "Löschzwerge". Nächstes Jahr kommt das neue Fahrzeug, ein HLF 10 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug). Dann sind auch Kommandant Christoph Thiele und sein Stellvertreter Hans-Jürgen Kagleder zehn Jahre im Amt.

FF-Vorsitzender Xaver Pirkl hieß zu Beginn der Versammlung zahlreiche Ehrengäste im "Altenmarkter Hof" willkommen, darunter Pfarrer Emanuel Hartmann, Festmutter Martina Heindl, Ehrenvorstand Kaspar Weileder, Ehrenkommandant Max Heindl, 2. Bürgermeister Thomas Etschmann, Stadtrat Fritz Gößwein, KBM Xaver Altschäfl sowie Abordnungen des Patenvereins Langenamming und örtlicher Vereine. Ein besonderer Gruß ging an Ehrenmitglied Alois Scheiblhofer und Kommandant Christian Kienast von der befreundeten FF Ampflwang.

Den Auftakt bei den Berichten machten die Mini-Löschzwerge, die derzeit aus 32 Kindern bestehen. Maria Fredl und Lilly Christoph stiegen auf Stühle, um über das Rednerpult hinausblicken zu können. Ebenso souverän ließen die beiden Mädchen das Geschehen bei den Mini-Löschzwergen Revue passieren. Erwähnung fanden Besuche bei Rettungsdienst, Polizei und Wasserwacht sowie Gruppenstunden.

Anschließend trugen Judith Rauch und Johannes Irber den gemeinsamen Bericht des Teams Brandschutzerziehung und der Löschzwerge vor. Diana Thiele und Stefan Rauch leiten das Team aus 20 Brandschutzerziehern. Auf dem Programm der Brandschutzerzieher standen Besuche bei den dritten Klassen der Grundschule Altenmarkt mit dem Einüben von richtigen Notrufen und Grundlagen in Erster Hilfe sowie Schulungen im Kindergarten St. Josef. Gemeinsam mit den Mini-Löschzwergen lernten die derzeit 37 Löschzwerge, wie man eine Kerze anzündet. Weitere Veranstaltungen drehten sich um die Arbeit und Ausrüstung der Feuerwehr.

Jugendwart Georg Wurm berichtete über die Arbeit der Jugendfeuerwehr, der momentan acht Mädchen und sieben Buben angehören. Die Jugendlichen nahmen an allen Übungen der Erwachsenen teil und engagieren sich das ganze Jahr über bei Festen und Veranstaltungen des Feuerwehrvereins.

FF-Vorsitzender Xaver Pirkl blickte auf das abgelaufene Jahr zurück. Aktuell hat der Feuerwehrverein 370 Mitglieder. Dank galten allen, die zum Vereinsleben beigetragen hatten. Ein besonderes Ereignis war der zehnte Geburtstag der Löschzwerge am 10. Oktober. "Getrost kann man Altenmarkt als Pioniere auf diesem Gebiet bezeichnen", sagte Pirkl. Neun ehemalige Löschzwerge sind mittlerweile im aktiven Feuerwehrdienst.

Kassier Hans Rengsberger legte die Finanzen offen. Die beiden Kassenprüfer Hans Irber und Werner Kröninger lobten die saubere Kassenführung, sodass die Versammlung einstimmig den Kassier entlasten konnte.

Die Beschaffung des neuen HLF10 stand im Zentrum des Berichts von 1. Kommandanten Christoph Thiele. Voraussichtlich im März 2020 wird das Fahrzeug ausgeliefert. Geplant ist, dass beim Ehrenabend der Wehr am 23. Mai auch die Fahrzeugweihe erfolgt. Als erste Feuerwehr im Landkreis verfügt die FF Altenmarkt dann über ein Fahrzeug mit komplett akkubetriebenen Rettungsgeräten.

Gegenwärtig leisten in der FF Altenmarkt 61 Aktive und 15 Feuerwehranwärter Dienst. Zusammen mit den Löschzwergen sind das 145 Personen. 2018 rückte die FF Altenmarkt zu 52 Einsätzen aus, darunter elf Brände und 17 technische Hilfeleistungen. Das Einsatzgeschehen reichte von ABC-Einsätzen bis zu Verkehrsunfällen. In 30 Übungen und Ausbildungsveranstaltungen machten sich die Feuerwehrleute fit für die Einsätze, den Umgang mit technischem Gerät und psychosoziale Notfallversorgung für Einsatzkräfte. Gemeinsam mit dem BRK hielt die Feuerwehr eine Übung, bei der im Einsatzszenario ein Laderfahrer einen voll besetzten Omnibus gerammt hatte.

Besonders freute sich Kommandant Christoph Thiele die neuen aktiven Mitglieder Felix Ebner, Daniela Einhell, Maria Käs und Mike Liebl. An Lehrgängen nahmen teil: Florian Brumm, Sophia Rauch, Stefan Rauch, Christoph Thiele, Sophia Kröninger und Diana Thiele. Erfolgreich in der MTA-Ausbildung waren: Anna-Tara Allgeier, Felix Ebner, Tim Eder, Florian Fischl, Steffi Hartenberger, Julia Hirschfeld, Markus Schwaiger, Timo Thierfelder, Moritz Thierfelder und Saqib Zaheer. Den Wissenstest und die Jugendflamme absolvierten: Felix Eder, Magadalena Erl, Florian Fischl, Kerstin Fischl, Julia Hirschfeld, Dominik Kagleder, Nadine Kagleder, Fabio Konrad, Christoph Konrad und Eva Thiele.

Kommandant Christoph Thiele sprach allen aktiven und passiven Feuerwehrkameraden seinen Dank aus. Besonderer Dank galt der Stadt Osterhofen mit Bürgermeisterin Liane Sedlmeier, dem Stadtrat sowie der Kreisbrandinspektion und KBM Xaver Altschäfl. Nach den Grußworten, dem Ausblick auf kommende Termine sowie Wünschen und Anträgen ergriff Ehrenkommandant Max Heindl lachend das Wort: "Nicht nur die Löschzwerge feiern zehnjähriges Jubiläum, sondern auch unsere beiden Kommandanten Christoph Thiele und Hans-Jürgen Kagleder!"

 

Quelle: PNP – Osterhofener Zeitung